Politik

Gemeindeversammlung

Nächste Gemeindeversammlung: Montag, 11. Juni 2018

Wahlen / Abstimmungen

  • Nächster Abstimmungssonntag: 04.03.2018
  • Regierungs- und Grossratswahlen: 25.03.2018

Pressemitteilung der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember 2017

Total Stimmberechtigte: 687 / Anwesende Stimmberechtigte: 86 (12.52 %)
 

Die Gemeindeversammlung hat:

  • das Budget für das Jahr 2018, welches im Gesamthaushalt mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 460‘000.00 rechnet, genehmigt.

  • die Gemeindesteuern 2018 wie folgt festgelegt: Steueranlage von 1.4 Einheiten (unverändert) und Liegenschaftssteuer von 1 Promille des amtlichen Wertes (unverändert).

  • die Projektabrechnung für die Sanierung der Duschen in der Mehrzweckhalle mit einer Kostenunterschreitung von Fr. 6‘430.15 zur Kenntnis genommen.

  • mit grossem Applaus Natalie Wyss und Daniel Giezendanner als Mitglieder der Baukommission für den Rest der Legislaturperiode 2015-2018 gewählt. Damit an der Wintergemeindeversammlung im Dezember 2018 infolge Amtszeitbeschränkung nicht drei der fünf Mitglieder der Baukommission ersetzt werden müssen und eine sinnvolle Amtsablösung gewährleistet ist, haben Steve Frei und Theo Nobs nach 11-jähriger Amtszeit ihre Demission per 31.12.2017 eingereicht.

  • folgende Änderungen der baurechtlichen Grundordnung der Einwohnergemeinde Mörigen genehmigt:

    • Erlass Zonenplan Gewässerraum

    • Neuer Art. 516 Gewässerraum Fliessgewässer und Bielersee

Bei diesem Planungsgeschäft geht es um die Schaffung des Zonenplans Gewässerraum und des Artikels Gewässerraum Fliessgewässer und Bielersee im Baureglement. Die revidierte Gewässerschutzverordnung des Bundes, welche am 1. Juni 2011 in Kraft getreten ist, muss bis spätestens am 31. Dezember 2018 nach den eidgenössischen Vorgaben umgesetzt werden. Bis zum Zeitpunkt der Umsetzung gelten die Übergangsbestimmungen, welche in der Regel grössere Gewässerräume vorschreiben. Während der öffentlichen Auflage sind keine Einsprachen eingegangen. Die Inkraftsetzung erfolgt durch die abschliessende Genehmigung durch das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern.

  • die Revision des Organisationsreglementes der Seeländischen Wasserversorgung (SWG) genehmigt.

  • die Resultate der aktiven Mitwirkung durch die Bevölkerung anlässlich des Bürgerforums 2017 zur Kenntnis genommen. Dabei versuchte der Gemeinderat beim Agendapunkt „Visionen Mörigen“ von den Bürgerinnen und Bürgern die Wünsche, Ideen und Visionen für das Dorf zu erfahren. Der Gemeinderat prüft im neuen Jahr die Eingaben, um nach den bürgernahen Befindlichkeiten die Ziele für die Legislaturperiode 2019-2022 festlegen zu können. Dabei stehen das allgemeine Interesse für die Wünsche sowie die Mach- und Realisierbarkeit im Vordergrund.

  • den Ende 2017 in Pension gehenden Wegmeister Heinz Leu mit grossem Applaus verabschiedet. Äusserst gründlich und mit grosser Zuverlässigkeit hat er zu unserem Dorf geschaut, hat es gehegt und gepflegt. Die Gemeindepräsidentin dankte Heinz Leu für die sehr wertvolle und gewissenhafte Arbeit zum Wohle der Bevölkerung und zum Wohle unseres Dorfes.

  • mit Freude von den 3 Neugeburten im zweiten Halbjahr 2017 erfahren.

  • der verstorbenen Mörigerin und den verstorbenen Mörigern mit einer Trauerminute gedacht. 

  • zur Kenntnis genommen, dass das Protokoll der Gemeindeversammlung in der Zeit von Mo, 11.12.2017 bis Fr, 12.01.2018 während den Schalteröffnungszeiten in der Gemeindeschreiberei Mörigen öffentlich aufliegt.

  • anschliessend bei einer von der Gemeinde offerierten Mehlsuppe und gemütlichem Beisammensein im Hotel-Restaurant Seeblick das Geschäftsjahr 2017 abgeschlossen.

Mörigen, 05.12.2017

Pressemitteilung der Gemeinderatssitzung vom 26. März 2018

An der Sitzung von Montag, 26.03.2018 hat der Gemeinderat:

  • einen Kreditantrag für die Aufrüstung des Netzwerkes im Schulhaus Mörigen genehmigt. Diese Aufrüstung ist nötig, damit nach dem Bezug des neuen Schulhauses in Sutz-Lattrigen die SchülerInnen in beiden Schulhäusern mit den neuen Laptops arbeiten können.
  • das Leitbild und das Organigramm Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz genehmigt. Diese Grundlagendokumente sind nötig, damit die Gemeinde die Richtlinien der eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit umsetzen kann. Im Rahmen der allgemeinen Pflichten gemäss der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten ermitteln alle Arbeitgeber die in ihren Betrieben auftretenden Gefährdungen für die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmenden und treffen die erforderlichen Schutzmassnahmen und Anordnungen nach anerkannten Regeln der Technik. Weiter hat der Gemeinderat den Stellenbeschrieb des Sicherheitsbeauftragten der Gemeinde und der Bereichssicherheitsbeauftragten genehmigt. 
  • Daniel Karrer als Rechnungsrevisor des Gemeindeverbandes Öffentliche Sicherheit Bielersee Süd-West zur Wiederwahl vorgeschlagen. 
  • die neugestaltete Homepage der Gemeinde zur Liveschaltung freigegeben. Der neue Auftritt steht unter www.moerigen.ch zur Verfügung.

Mörigen, 27.03.2018