HERZLICH WILLKOMMEN IN MÖRIGEN, DER PERLE AM BIELERSEE


Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung freuen sich über Ihren Besuch auf der Homepage und hoffen, Ihnen damit viel Wissenswertes und Nützliches zu vermitteln.

*********************************************************************************************************************

,

BEVORSTEHENDE PERIODISCHE SCHUTZRAUM-KONTROLLE (PSK) IN UNSERER GEMEINDE

Bei der periodischen Schutzraumkontrolle handelt sich um einen gesetzlichen Auftrag gestützt auf Weisung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz über die periodische Schutzraumkontrolle vom 1. Oktober 2012. Der Kanton trägt die Hauptverantwortung der PSK. Gemäss Regelung im Kanton Bern sind die Gemeinden für die Durchführung der PSK verantwortlich und damit beauftragt.

Das Bundesgesetz sieht vor, dass die Behörden mind. alle 10 Jahre sämtliche Schutzräume inspizieren, die Mängelliste erstellen und die Mängel beheben lassen.

Aufgrund dieser Erhebungen kontrolliert der Bund, ob und in welchem Zustand ausreichend Schutzräume vorhanden sind.

Im Auftrag der Gemeinde Mörigen führt die Unternehmung Abri Audit AG diese Kontrolle im Monat März 2020 durch. Abri Audit AG profitiert dank der Zugehörigkeit zu einer Unternehmensgruppe, welche mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Schutzraum-Technik aufweist, und fokussiert sich als Unternehmen ausschliesslich auf Schutzraum-Kontrollen.

Die Eigentümer der Liegenschaften mit zu kontrollierenden Schutzräumen werden rechtzeitig über den Termin der Kontrolle informiert. Abri Audit AG sendet das Anmeldeschreiben, zwei Beilagen zum Unterhalt von Schutzräumen sowie die Hinweise zur Vorbereitung zur Kontrolle zu.

  • Bitte bereiten Sie den Schutzraum gemäss den Weisungen BABS und des Kantons Bern rechtzeitig vor.
  • Insbesondere die Kellerabteile, welche mit Komponenten zum Schutzraum belegt sind, müssen zugänglich sein.
     

Nebst der eigentlichen Kontrolle werden allgemeine kleinere Mängel direkt kostenlos durch den Kontrolleur von Abri Audit AG behoben.

Nach Abschluss der Kontrollen aller Schutzräume in der Gemeinde wird Ihnen die kantonale Behörde eine Übersicht der vorzunehmenden Reparaturen schriftlich zukommen lassen.

Wir danken Ihnen für die Kooperation und Bereitschaft zur reibungslosen Kontrolle der Schutzräume.

Fragen und Antworten zur PSK

 

WÄRMEVERBUND MÖRIGEN WVM

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 09.12.2019 den am 26.11.2019 eingegangenen Beschwerdeentscheid der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern in Sachen Wärmeverbund Mörigen (Fernwärmezentrale und Fernwärmeleitungen) zur Kenntnis genommen. Zum grossen Erstaunen des Gemeinderates wurde die Beschwerde gutgeheissen und das Baugesuch an den Regierungsstatthalter zurückgewiesen. Das Baugesuch muss im Bereich des Immissions- und Lärmschutzes nachbearbeitet resp. mit weiteren Angaben ergänzt werden. Erste Abklärungen haben ergeben, dass die Anlage nach wie vor zu 100 % die erforderlichen Grenzwerte erfüllen wird.

Der Gemeinderat hat auf Anraten des mandatierten Juristen entschieden, den einfachen und pragmatischen Weg zu suchen und den Entscheid der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern zu akzeptieren. Die verlangten Nachbesserungen inklusive einem Lärmschutzgutachten wurden fristgerecht am 13.02.2020 beim Regierungsstatthalteramt eingereicht. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass dies der kürzeste Weg ist, um zu einer rechtsgültigen Baubewilligung zu gelangen.

Patrick Baumann
Vorsitzender der Kommission