WÄRMEVERBUND MÖRIGEN WVM

Datum der Veröffentlichung

Wie bereits im INFO I mitgeteilt, wurden die verlangten Präzisierungen inklusive einem Lärmschutzgutachten am 13.02.2020 beim Regierungsstatthalteramt eingereicht. Das Verfahren ist immer noch am Laufen, und ein Entscheid des Regierungsstatthalteramtes ist uns auf Anfang Juli 2020 in Aussicht gestellt worden. Nach Ablauf der 30-tägigen Beschwerdefrist werden wir im August wissen, ob dieser Entscheid wiederum angefochten wurde oder nicht.

 

Auf jeden Fall wird ab diesem Zeitpunkt eine Aufarbeitung des Geschäftes durch die Spezialkommission SPEKO und eine anschliessende Neubeurteilung im Gemeinderat unumgänglich werden. Der Gemeinderat rechnet damit, dass er im Herbst 2020 verbindlich über den weiteren Projektverlauf des Wärmeverbundes Mörigen informieren kann. Die Vertragsteilnehmer und anderen involvierten Parteien werden zu diesem Zeitpunkt direkt informiert.

 

Sollten Ihrerseits Fragen bestehen zum weiteren Vorgehen oder Probleme mit Ihrer jetzigen Heizung auftreten, bitten wir um umgehende Mitteilung an die Verwaltung, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

 

Spezialkommission Wärmeverbund Mörigen